Zahnarztpraxis Dr. Irene Aßmann

Tätigkeitsschwerpunkt Kinder- und Jugendzahnheilkunde

Wann sollte ich mit dem Zähneputzen beginnen?

Sobald die ersten Milchzähne kommen, ist es an der Zeit, mit dem Zähneputzen zu beginnen, was in der Regel mit 6 bis 9 Monaten der Fall ist. In den ersten zwei Lebensjahren genügt es, einmal täglich vor dem Schlafengehen die Zähne zu putzen. Verwenden Sie eine weiche Babyzahnbürste und eine erbsengroße Menge fluoridhaltiger Kinderzahnpasta. Dass Zahnpasta verschluckt wird, ist in dieser geringen Menge völlig unbedenklich. Sollten Sie Ihrem Kind Fluoridtabletten geben, verwenden Sie bitte in dieser Zeit eine fluoridfreie Zahnpasta.

Ab dem 2. Lebensjahr sollten die Zähne Ihres Kindes zweimal täglich nach dem Essen geputzt werden.

Was tun, wenn mein Kind sich nicht die Zähne putzen
lassen will?

Zähneputzen ist nicht einfach, weder für Ihr Kind noch für Sie. Fangen Sie mit dem ersten Milchzahn das Zähneputzen an, so gewöhnt sich Ihr Kind leichter und schneller an die Zahnbürste.

Es ist auch sehr wichtig, dass Sie konsequent bleiben. Denn Kinder mit zwei oder drei Jahren können noch nicht einschätzen, welche Konsequenzen mangelnde Zahnpflege haben kann. Hier müssen Sie als Eltern für Ihr Kind entscheiden.

Ab welchem Alter kann sich mein Kind schon selbst die Zähne putzen?

Es ist schön, wenn Kinder frühzeitig lernen, ihre Zähne selbstständig zu putzen, jedoch ist eine Unterstützung durch Sie als Eltern sehr wichtig. Das bedeutet, Sie sollten so lange wie möglich bei Ihrem Kind die Zähne nachputzen. Erst wenn ein Kind flüssig schreiben kann, ist es motorisch in der Lage, seine Zähne selbstständig zu pflegen.